Telefon: 0341/415 33 - 0

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 166

City-Hochhaus

Das Hochhaus am Augustusplatz in Leipzig ist mit seinen 142,0 Metern und 29 Etagen das zweithöchste Hochhaus der neuen Bundesländer (Gesamthöhe mit Antennenträger 155,40 Meter).

Es entstand von 1968 bis 1972 nach Entwürfen des Architekten Hermann Henselmann im Zuge der Neugestaltung des Universitätscampus am damaligen Karl-Marx-Platz und war bei seiner Fertigstellung das höchste Hochhaus Deutschlands. Aufgrund der drei langen, leicht nach innen gewölbten Längsseiten bei einer überhöhten Schmalseite kann die Form des Gebäudes aus Straßensicht als ein aufgeschlagenes Buch interpretiert werden. Wegen seiner anfänglichen Nutzung entstanden im Volksmund die Namen Uniriese, Weisheitszahn oder auch Steiler Zahn. Das Hochhaus sollte ursprünglich in Rostock errichtet werden.

In den Jahren 1999 bis 2002 wurde das City-Hochhaus komplett saniert, dabei wurde die Fassade mit Naturstein und Glas neu verkleidet.

Durch unser Betriebsprofil sind wir hier sehr stark angagiert und warten die Glasfassade.


Besonderheiten

  • komplett saniert: 1999-2002
  • 29 Etagen mit Ausichtsplattform (31. Etage)
  • Fassade mit Naturstein und Glas verkleidet
  • an 24. Stelle von Deutschlands Hochhäusern
  • zweithöchste Hochhaus der neuen Bundesländer
  • 2008 - Hauptsitz der European Energy Exchange AG